Karriere

Wir suchen generell qualifizierte Juristinnen und Juristen mit Begeisterung für den Anwaltsberuf– sei es als Rechtsanwältin / Rechtsanwalt oder Rechtsreferendarin / Rechtsreferendar.

Aktuell such wir für die Verstärkung unseres Teams eine/einen

Rechtsanwältin/Rechtsanwalt (gerne auch Teizeit) 

mit ausgeprägtem Interesse am Verwaltungsrecht und allgemeinem Zivilrecht. Wir bieten Ihnen eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit. Es ist für uns selbstverständlich, Sie in Ihrer fachlichen Spezialisierung zu unterstützen.

Außerdem suchen wir eine/einen

Rechtsanwaltsfachangestellte/Rechtsanwaltsfachangestellten (gerne auch in Teilzeit)

mit abgeschlossener Berufsausbildung zur Unterstützung der Sekretariate. Vorkenntnisse in der Verwendung von Ra-Micro sind von Vorteil, aber nicht Einstellungsvoraussetzung.

Referendarinnen und Referendaren bieten wir die Möglichkeit, bei uns ihre Anwalts- und / oder Wahlstation zu absolvieren. Interessierten Bewerbern bieten wir die Mitarbeit in einem Team von Spezialisten bei der Betreuung anspruchsvoller Mandate. Sie können dabei einen Einblick in die einzelnen Tätigkeitsgebiete der Kanzlei gewinnen und die tägliche Praxis einer mittelständigen Wirtschaftskanzlei erleben.Aufgrund einer Vielzahl von Bewerbungen können wir regelmäßig nicht allen Bewerbern einen Referendarplatz anbieten. Wir geben daher bevorzugt solchen Referendaren die Möglichkeit zu einer Zusammenarbeit, bei denen wir uns aufgrund der im Studium sowie in der bisherigen Ausbildung gezeigten Leistungen eine spätere Zusammenarbeit als Rechtsanwältin oder Rechtsanwalt vorstellen könnten. Die Bewerber sollten daher überdurchschnittliche juristische Qualifikationen aufweisen können.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte möglichst per e-Mail an Herrn Rechtsanwalt Dr. Müller.

Newsticker

Zum 1 Januar 2018 gilt die neue Düsseldorfer Tabelle, die unter nachfolgendem Link heruntergeladen werden kann:

http://www.olg-duesseldorf.nrw.de/infos/Duesseldorfer_Tabelle/Tabelle-2018/Duesseldorfer-Tabelle-2018.pdf

Das OLG Düsseldorf gibt seit den 60er Jahren in regelmäßigen Abständen die s.g. Düsseldorfer Tabelle heraus, die als Maßstab und Richtlinie für die Ermittlung von Unterhaltsansprüchen und Unterhaltspflichten gilt. Insbesondere wird der Unterhaltsbedarf von minderjährigen und volljährigen Kindern, abhängig von dem unterhaltsrelevanten Einkommen des baurunterhaltspflichtigen Elternteils, abgebildet.

Die Düsseldorfer Tabelle selbst hat keine Gesetzteskraft sondern ist als allegemeine Richtlinie anzusehen.

Wie im Einzelnen der Unterhalt zu ermitteln ist, lässt sich aber nicht unmittelbar aus der Tabelle ablesen, dies Bedarf in der Regel einer umfangreichen rechtlichen Würdigung, die wir gerne für Sie vornehmen.

 

Zavelberg

Fachanwältin für Familienrecht

Steuerrecht