Downloads

Hier finden Sie Informationen zur Kanzlei Neuhaus Partner Rechtsanwälte und zu angebotenen Seminaren sowie Vollmachten, welche Sie herunterladen und/oder ausdrucken können.

Bei unseren Downloads handelt es sich um PDF/PPT Dateien, welche selbstverständlich auf Viren geprüft wurden, um Ihnen nicht nur im Rechtsfall sondern auch bereits auf unserer Webseite einen guten Schutz bieten zu können.

Kanzleibroschüre

Seminarscripte

Vollmachten

Strafprozeßvollmacht

Strafprozessvollmacht

 

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht Christopher Hilgert

Schloßstraße 1, 56068 Koblenz – Postfach 201145, 56011 Koblenz

Telefon: 0261 / 91167 – 00 – Telefax: 0261 / 91167 – 25 – hilgert@n-partner.de

 

 

wird in Sachen                                                                                                                  wegen                                                                  

Aktenzeichen                                                                                                                 

 

 

Vollmacht erteilt.

Die Vollmacht gilt für alle Instanzen und erstrecht sich auch auf Nebenklage, Privatklage und Widerklageverfahren.

Die Vollmacht wird zur Vertretung und Verteidigung in Strafsachen, Strafvollstreckungs- und Strafvollzugsangelegenheiten, Adhäsionsverfahren und Bußgeldsachen (§§ 302, 374 StPO) einschließlich der Vorverfahren sowie für den Fall der Abwesenheit zur Vertretung nach §§ 234, 329 Abs. 1, 350 Abs. 2, 387 Abs. 1 und 411 Abs. 2 StPO erteilt.

Die Vollmacht gewährt unter Anerkennung aller gesetzlichen Befugnisse nach der Strafprozessordnung ausdrücklich das Recht Anträge auf Entbindung zum Erscheinen in der Hauptverhandlung § 233 StPO zu stellen und zurückzunehmen, zur Stellung von Straf- und anderen nach der Strafprozessordnung zulässigen Anträgen und von Anträgen nach dem Gesetz über die Entschädigung für Strafverfolgungsmaßnahmen, insbesondere im Betragsverfahren erteilt.

Sie umfasst insbesondere die Befugnis, Zustellungen zu bewirken und entgegenzunehmen, die Vollmacht ganz oder teilweise auf andere zu übertragen (Untervollmacht), Rechtsmittel einzulegen, zurückzunehmen, zu beschränken oder auf sie zu verzichten, Geld, Wertsachen, Urkunden, Kautionen und Bußgeldzahlungen entgegenzunehmen und zu quittieren, Akteneinsicht zu nehmen sowie Zustimmung gemäß §§ 153 ff. StPO zu erteilen.

 

Die Vollmacht erstreckt sich auch auf das Recht Strafantrag/Strafanzeige zu stellen und zurückzunehmen.

 

 

 

 

 

                        , den                                                                                                   

 

Unterschrift/en

 

 

 

 

 

 

(PDF, 183.2 kB)

Soldaten

Newsticker

Der BFH teilt mit Presseerklärung Nr. 23 vom 14 Mai 2018 mit, dass er an der Verfassungsgemäßheit der Nachzahlungszinsen für Verzingszeiträume an dem Jahr 2105 zweifelt.