Wir wollen Ihren Erfolg

Rechtsgebiete

drucken

Aktuelles

Neue Düsseldorfer Tabelle bringt geringe Änderungen

Zum 01. Januar 2011 gilt eine neue Düsseldorfer Tabelle:
www.olg-duesseldorf-nrw.de (dort unter “Düsseldorfer Tabelle”).

Die Unterhaltsbeträge haben sich in der Summe nicht geändert. Lediglich der Unterhaltsbedarf für Studenten mit einem eigenen Hausstand ist gestiegen. Studenten haben künftig einen Anspruch auf 670,00 € statt 640,00 € Unterhalt im Monat.

Die Unterhaltszahler können sich freuen, denn die Selbstbehaltsätze für einen Erwerbstätigen wurden angehoben.

Ab dem 01. Januar 2011 erhöht sich der Selbstbehalt bei einem Erwerbstätigen, der zur Zahlung von Kindesunterhalt an ein minderjähriges Kind verpflichtet ist, auf 950,00 €; der Selbstbehalt gegenüber nicht privilegierten volljährigen Kindern erhöht sich auf 1.150,00 €.

Beim Ehegattenunterhalt wird der Selbstbehalt ebenfalls um 50,00 € von derzeit 1.000,00 € auf 1.050,00 € aufgestockt.

Wer unterhaltspflichtig gegenüber seinen eigenen Eltern ist, weil deren Renten- und Pflegeversicherung zur Deckung der Kosten nicht reicht, darf künftig 1.500,00 € statt 1.400,00 € pro Monat von seinem Einkommen für sich selbst behalten.

Mit der Erhöhung des Selbstbehaltsatzes für Unterhaltspflichtige reagieren die Oberlandesgerichte auf das gestiegene Existenzminimum.

Autorin: Rechtsanwältin Sandra Zavelberg
Fachanwältin für Familienrecht
Partner der Rechtsanwälte Neuhaus Partner Rechtsanwälte, Koblenz

zurück zur Übersicht

  • Newsticker

    • Verkehrsrecht: Mitverschulden wegen Nichttragens eines Fahrradhelms?

      mehr
    • Haftung von Kindern für ungedeckte Heim- und Pflegekosten ihrer Eltern

      mehr
    • Beamtenrecht: Beihilfen zu Aufwendungen im Todesfall

      mehr

WP SlimStat